Menü Mobile AJ

Anolyte in der Schweinehaltung

Anolyte in der Schweinehaltung
Posted in: Aktuelles

Die Afrikanische Schweinepest kommt immer näher. Am 19. Januar 2015 meldete der Schweizer Bauer den ersten Fall in Europa in der Ukraine. Am 24. Januar 2022 tauchte der Virus zum ersten Mal in Norditalien auf und am 26. Mai 2022 in Baden-Württemberg nördlich von Freiburg im Breisgau.

In Vietnam zeigt nun am 5. Februar 2023 zwar ein Impfstoff mit Erfolg (93.3 % Immunität) Wirkung, aber dennoch bleibt die Schweinepest nicht die einzige Bedrohung für die Schweinebestände.

PEDV (Porzine Epidemische Diarrhoe Virus – ein Coronavirusart), PRV (Pseudowut Virus – eine Herpesvirusart) und PRRSV (Porzines Respiratorisches und Reproduktives Syndrom Virus) sind andere Viren, die in bestimmten Regionen der Welt grassieren.

AqauJet® Anolyte wirkt nachweislich gegen alle Viren innerhalb von einer Minute (getestet nach EN 14476). Im Vergleich zu Natriumhypochlorit (Javel, Bleiche) zeigt unser Wirkstoff, die hypochlorige Säure (HOCl), bereits in geringer Konzentration (50 ppm) eine vollständige Deaktivierung von PRV und PRRSV, während mit Javel nur eine geringe Deaktivierung festzustellen war (Hao, X., et al. 2013).

Eine Forschungsgruppe aus Korea hat gezeigt, dass HOCl mit einer Konzentration von 100 ppm den ASP-Virus und mit 125 ppm den Vogelgrippe-Virus auch bei organischer Belastung erfolgreich bekämpft (Rhee, C.H., et al. 2021).

AqauJet® Anolyte bekämpft auch Bakterien, (Schimmel-)Pilze, Sporen und Protozoen Oozysten. Desinfektion von Trink- und Tränkewasser mit HOCl baut Biofilme ab. Die Landesanstalt für Schweinezucht Forchheim konnte schon 2004 zeigen, dass Schweine die mit HOCl behandeltes Tränkewasser bekamen, bei geringerem Futterverbrauch einen höheren Gewichtszuwachs hatten. Entsprechend kann bei den Futterkosten gespart werden.

Urs Mittelholzer, seit mehr als 20 Jahren Schweinezüchter, sieht noch weitere Vorteile:

„Gerade in der Schweinehaltung werden üblicherweise viele Medikamente eingesetzt. Das störte mich und suchte andere Wege. Mit der dauernden Zudosierung von wenigen Prozent Anolyte ins Tränkewasser konnte der Antibiotika-Einsatz massiv reduziert werden.“

AqauJet® Anolyte lässt sich auch für die Hände- und Oberflächendesinfektion einsetzen. Im Vergleich zu anderen Desinfektionsmitteln wirkt es viel rascher. Bakterien werden schon nach 30 Sekunden abgetötet (getestet nach EN 13727). Somit ist AqauJet® Anolyte ideal für die komplette Hygienisierung eines Betriebes.

Desinfektionseinsatzmöglichkeiten von AquaJet® Anolyte auf einem Schweinebetrieb.

  1. Transportfahrzeuge
  2. Fahrzeugschleuse
  3. Personalschleuse
  4. Händedesinfektion
  5. Oberflächendesinfektion
  6. Abferkelbucht inkl. Sauen
  7. Werkzeuge & Brauchwasser
  8. Stalldesinfektion
  9. Tränkewasser
  10. Futter
  11. Beschäftigungsmaterial
  12. Luftwäscher
  13. Futtersilo & Silage

Abbildung nach Modellprojekt «Rationaler Antibiotikaeinsatz durch Information und Kommunikation» (RAI)  http://www.rai-projekt.de

Besonders empfiehlt sich die Desinfektion der Abferkelbucht und das Waschen der Muttersau mit AqauJet® Anolyte. Aber auch das Beschäftigungsmaterial und Werkzeuge sollten regelmässig desinfiziert werden. Bei der Stalldesnfektion ist grundsätzlich keine persönliche Schutzausrüstung nötig. Anolyte kann problemlos über das Abwasser oder die Gülle entsorgt werden.

Unterschätzt wird auch die Wichtigkeit der Desinfektion von Transportfahrzeugen und Anhänger. Eine Studie von 2022 zeigt, dass sich bis 20% der Infektionen während dem Transport ereignen. Ein Grund, weshalb sich die Schweinevermarktung Hügi Nebikon auf einen AqauJet® MZE-Generator verlässt, der vor Ort das Desinfektionsmittel AqauJet® Anolyte produziert.

9 février 2023
116 vue(s)
Did you like this post?
0
0
Commentaires
Votre commentaire ici

Kontaktdaten

Ihre Telefonnummer inklusive Vorwahl

Zum Auswählen auf die Checkbox klicken.

Zum Auswählen auf die Checkbox klicken.

Nähere Angaben zu Ihrem Betrieb (wie Industrie, Betriebsspiegel, etc.)

Wählen Sie hier ein Datum für einen Besuch bei Ihnen vor Ort.